Der Garten.

Etwa 130 Hochbeete statt 2.200 Quadratmeter nacktes Pflaster – unser Gemeinschaftsgarten verschönert seit 2015 die Fläche eines ehemaligen kommunalen Bauhofs im Stadtteil Bebelhof. Weil hier einmal Fahrzeuge geparkt waren, gärtnern wir in Hochbeeten statt in der möglicherweise belasteten Erde und nutzen so die Vorteile der erhöhten Kulturen: schnellere Erwärmung im Frühjahr, ergonomischeres Arbeiten!

Im Frühjahr 2019 kamen noch einmal über 1.000 Quadratmeter dazu – der „Wilde Stadtgarten“. Dort werden viele heimische, essbare Wildpflanzen angebaut und z. B. in Kochkursen verarbeitet. Hier sind einige „Unkräuter“ aus dem eigenen Garten wiederzufinden. Bei uns findest Du heraus, was in die Küche statt auf den Kompost kann!

Die Ehrenamtlichen.

Eine kleine, aber rege Gruppe von Ehrenamtlichen zwischen 30 und 70 plant, bepflanzt und pflegt die Beete. Wir lernen mit- und voneinander nicht nur das Gärtnern, sondern in Workshops auch das Fermentieren von Lebensmitteln, das Flechten mit Weiden und vieles mehr. In der Braunschweiger Initiativenlandschaft rund um das nachhaltige, gute Leben sind wir gut vernetzt – und darüber hinaus! Wir fahren in der Regel einmal im Jahr gemeinsam irgendwo hin, wo es andere Gemeinschaftsgärten gibt, um kennenzulernen, wie dort gegärtnert wird. Einzelne Teammitglieder besuchen gerne Vernetzungstreffen, z. B. von der Anstiftung.

Die Mexikanische Minigurke (Melothria scabra) – von den einen geliebt, von den anderen… nicht so 😉
Garagentor der Fahrradwerkstatt mit Graffito "Fahrradselbsthilfewerkstatt" und Fahrrad

Die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt.

In der Saison hat jede/r die Möglichkeit, sich mit Problemen am Fahrrad an unseren versierten Bastler zu wenden. Er gibt Tipps, hat kleinere Ersatzteile parat und hilft bei Reparaturen.

Regelmäßig ist auch der ADFC bei uns und codiert Fahrräder! Näheres dazu auf der Seite des ADFC Braunschweig.

Öffnungszeiten

Di und Fr 15 – 18 Uhr

Die ImkerInnen.

Auf unserem Gelände sind mehrere Bienenstöcke untergebracht, das Imkern kann innerhalb einer „Bienensaison“ in einem Kurs erlernt werden. Kursleiter sind die Bienensachverständigen der Okerbienen, Petra und Uwe Alpert.

Das Bauwagencafé.

In unserem Café gibt es für kleines Geld einige warme und kalte Getränke sowie Kuchen und Snacks nach wechselndem Tagesangebot.

Geöffnet ist in der Saison von Ostern bis Ende Oktober

Di von 16 – 19 Uhr

Fr, Sa, So von 15 – 18 Uhr

Wir behalten uns vor, bei Mistwetter früher zu schließen!

Praktisch für Eltern ist die Nähe zum Sandkasten 🙂

Die Umweltbildung.

Eine Volkshochschulangestellte, eine BFD- und eine FöJ-Stelle bilden das Team der Umweltbildung. Wir machen Programme für Gruppen: Kennenlernen von Insekten mit GrundschülerInnen, Kochen mit Menschen aus den benachbarten Lebenshilfe-Wohngruppen, Fahrradbasteln mit Geflüchteten, Mundraub-Touren per Fahrrad und vieles andere mehr! Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie uns mit Ihrer Gruppe besuchen möchten und etwas aus den Bereichen Gärtnern, Nachhaltigkeit & Selbermachen, Klima & Umwelt, Ernährung & Kochen oder zu verwandten Themen erfahren und erarbeiten möchten.

Kochen mit Wildkräutern aus dem „Wilden Stadtgarten“ ist eine regelmäßige Veranstaltung in der Saison